Regionaler Jugendbeirat, Jugendbeteiligungsprozess mit Jugendbefragung und Jugendgipfel

Das Regionalmanagement Südweststeiermark hat im Zuge des StLREG-Projekts ABJS einen regionalen Jugendbeirat aufgebaut. Aber das war nur der erste Schritt – ein Jugendbeteiligungsprozess folgt. Durch die Förderung der Beteiligung von Jugendlichen am demokratischen Leben soll so die gesamte Region profitieren.

Regionaler Jugendbeirat:

Im regionalen Jugendbeirat sollen jugendrelevante Themen und aktuelle Herausforderungen in der Region diskutiert und erste Impulse gesetzt werden. Gemeinsam mit beteiligung.st befindet sich die Etablierung des Regionalen Jugendbeirats gerade in Umsetzung. Ziel ist es jugendrelevante Themen aufzugreifen, um erste gemeinsame Aktivitäten zu starten. Durch diesen Prozess werden gleichzeitig die nötigen Strukturen für den Jugendbeirat etabliert und gefestigt.

Zu diesem Zweck trafen sich bereits zum dritten Mal die verbandliche und offene Jugendarbeit der Region. Also Menschen, die mit Jugendlichen in unterschiedlichen Lebensbereichen arbeiten und Zeit verbringen (z.B. Streetwork, Einsatzorganisationen, Landjugend, Jugendzentren, etc.) zu einem Netzwerktreffen, um dem Regionalen Jugendbeirat Gestalt zu geben.

Über diesen Beirat sollen Jugendliche erreicht werden um:

  • Beteiligung von Jugendlichen am demokratischen Leben zu fördern

Es werden sowohl der Jugendbeirat als auch Jugendliche angesprochen dieses Angebot zu nutzen. Der Jugendbeirat bekommt ein Mandat zur Mitgestaltung in der Region, die Jugendlichen sind eingebunden und formulieren ihre Anliegen. Damit verbunden werden gemeinsam Lösungen und Ideen zur Ausgestaltung erarbeitet. Entscheidungen fallen in einem demokratischen Prozess.

  • Regionalpolitik kennenzulernen

Die Jugendlichen bekommen Einblick in die Agenden der Regionalentwicklung der Südweststeiermark.

  • Soziale und persönliche Kompetenzen zu erweitern

Integrativ-demokratische Gruppenprozesse fördern prosoziales Verhalten von Jugendlichen. Der Jugendbeirat und der Beteiligungsprozess ermöglichen Jugendlichen ihre persönlichen, sozialen wie auch fachlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erweitern.

Jugendbeteiligungsprozess:

Mit Unterstützung von beteiligung.st wurde im Februar 2021 ein Jugendbeteiligungsprozess gestartet. Ein erster Schritt war ein online Fragebogen. Dadurch wurde ein weit gefasster und repräsentativer Einblick in Bedarfe der Jugendlichen in der Südweststeiermark ermöglicht. Es wurden Ansätze und Themen geliefert, die im anschließenden Termin des regionalen Jugendbeirats besprochen wurden und in Folge in Fokusgruppen mit Jugendliche einfließen werden. Anfang Mai wird im sogenannten Jugendgipfel der Dialog zwischen Jugendlichen und politischen Entscheidungsträger*innen initiiert. Im Zuge dieses Termins wird ein Projekt & Themen -Check durchgeführt. Alle Ergebnisse fließen am Schluss in eine regionale Jugendstrategie ein.

Der Regionale Jugendbeirat und Jugendbeteiligungsprozess Südweststeiermark werden von der Regionalmanagement Südweststeiermark GmbH im Zuge des Projekts ABJS veranstaltet. Unterstützt wird das Projekt durch Regionalmittel der Südweststeiermark im Rahmen des steirischen Landes- und Regionalentwicklungsgesetzes.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Regionalmanagement Südweststeiermark GmbH

Grottenhof 1

8430 Leibnitz

 

Telefon: +43 3452 84510

Fax: +43 3452 84510-30

office@eu-regionalmanagement.at

Südsteiermark Schilcherland Naturpark Südsteiermark