Naturpark Südsteiermark

Seit 2016 ist der Naturpark Südsteiermark als eigener Geschäftsbereich in die Regionalmanagement Südweststeiermark GmbH eingegliedert und umfasst derzeit insgesamt 15 Gemeinden im Bezirk Leibnitz.

Gemäß einer Verordnung durch die Steiermärkische Landesregierung wurde bereits 2001 das Landschaftsschutzgebiet Südweststeirisches Weinland erlassen und im Jahr 2002 mit dem Prädikat „Naturpark“ ausgezeichnet.

Der Schutz der Natur und der Erhalt der Kulturlandschaft zählt zu den Hauptaufgaben des Naturparks Südsteiermark, die über innovative Biodiversitätsprojekte gemeinsam mit der Bevölkerung durchgeführt werden. Zusätzlich leistet der Naturpark mit seinen vielfältigen Bildungs- und Erlebnisangeboten einen wertvollen Beitrag zur Regionsentwicklung und Bewusstseinsbildung.

Sie wollen mehr über den Naturpark Südsteiermark wissen?

0
GEMEINDEN IN DER REGION
0
NATURSCHUTZGEBIETE
0
KM2 FLÄCHE

Die Südsteirischen Naturparkgemeinden

Verteilt auf eine Fläche von etwa 400 km² haben es sich die 15 Naturparkgemeinden und zahlreiche engagierte Bewohner*innen zu ihrer Aufgabe gemacht, die einzigartige Kultur- und Naturlandschaft durch spezielle Projekte besonders zu schützen und die regionale Wertschöpfung nachhaltig zu stärken. Etwa durch das Anpflanzen von Streuobstbäumen, das Anlegen von insektenfreundlichen Blumenwiesen oder durch das Betreiben einer umwelt- und klimafreundlichen Landwirtschaft.

Mag. Matthias Rode

Regionalmanager – Naturpark Südsteiermark
T: +43 664 88524705
m.rode@naturpark-suedsteiermark.at

DI.in Astrid Toth, MSc

Regionalmanagerin – Naturpark Süsteiermark
T: +43 676 845961309
a.toth@naturpark-suedsteiermark.at

Heidi Pivec

Projektassistenz Naturpark Südsteiermark
T: +43 3452 71305
h.pivec@naturpark-suedsteiermark.at

Naturpark Südsteiermark

Der Naturpark Südsteiermark: Schutz, Bildung, Erholung und Regionalentwicklung.
Mehr auf: www.naturpark-suedsteiermark.at

Der Naturpark Südsteiermark

Die Steiermärkische Landesregierung hat am 15. März 2001 die Verordnung betreffend das Landschaftsschutzgebiet Südweststeirisches Weinland (Nr. 35) erlassen und dieses im September 2002 mit dem Prädikat „Naturpark“ ausgezeichnet.
Seither dürfen 15 Gemeinden des Bezirks Leibnitz die Auszeichnung “Naturpark” tragen und sich “Naturparkgemeinde” nennen. Sie engagieren sich um eine nachhaltige Entwicklung der Biodiversität in dieser wertvollen Natur- und Kulturlandschaft.

Ein Naturpark ist ein besonders erhaltenswerter Kulturlandschaftsraum, der durch Bewirtschaftung des Menschen entstanden ist. Ziel ist es die Landschaft in diesem Zustand zu erhalten und für die Bevölkerung und BesucherInnen durch Erholungs- und Bildungsangebote erlebbar zu machen.

Bis 2013 nannte sich der Naturpark in Anlehnung an das Landschaftsschutzgebiet: Naturpark Südsteirisches Weinland. Um die Region Südsteiermark aber optimal weiter stärken zu können wurde der Name an die Regionsbezeichnung angepasst.

Der Naturpark Südsteiermark erstreckt sich auf 417 km2 Fläche und ist von zwei Elementen bestimmt: wärmegeprägte Laubmischwälder mit Eiche und Edelkastanie und steilen Weingärten.

Dazwischen finden sich artenreiche Naturjuwele mit fruchtigen Streuobstbeständen, wilden Heckengehölzen und bunten Blumenwiesen.

Von besonderer Bedeutung ist das Natura 2000-Gebiet „Demmerkogel-Südhänge, Wellinggraben mit Sulm-, Saggau- und Laßnitzabschnitten und Pößnitzbach“.

Im Naturpark liegen außerdem neun Naturschutzgebiete, wie etwa das Attemsmoor, die Demmerkogelwiesen oder die Altarme und Aulandschaften entlang der Laßnitz und Sulm.

Mit Unterstützung des Steirischen Naturschutzes werden gemeinsam mit der Landwirtschaft, dem Tourismus, der Berg- und Naturwacht, sowie der Jägerschaft Naturschutzprojekte für gefährdete Arten und Lebensräume umgesetzt. Besonderes Augenmerk gilt auch der Bewusstseinsbildung mit Kindern in den Naturparkschulen- und Kindergärten der Region. Zum Ankommen im Naturpark, Anbandeln mit den Menschen und Auskosten der schmackhaften Produkte lädt ein spannendes Naturerlebnisprogramm interessierte Besucher*innen ein.

Naturpark Partner*innen

…sind Betriebe und Menschen, die sich mit der Philosophie des Naturparks identifizieren und die ganz besonders mit der Natur verbunden sind.

Urlaub im Naturpark

Mit dem Naturerlebnisprogramm: 6x ankommen, anbandeln und auskosten im Naturpark Südsteiermark!

Naturpark Juwele

…sind besondere Lebensräume, Plätze oder Sehenswürdigkeiten im Naturpark Südsteiermark. Z.B. die Heiligengeistklamm, die Remschniggalm und die Schmetterlingswiese am Demmerkogel.

Naturpark Bildung

Als zentrales Thema in Naturpark-Schulen, Naturpark-Kindergärten, mittels Biodiversitätssteckbriefen,  Naturpark-Literatur und Naturpark-Forschung.

Aktuelle Naturpark Südsteiermark-Projekte

Die Projekte des Naturparks Südsteiermark dienen dem Schutz der südsteirischen Natur- und Kulturlandschaft mitsamt ihrer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt.
Das Projekt „Regionale Wildgehölzvermehrung“ setzt sich für den Erhalt der etwa 170 in der Südsteiermark vorkommenden Heckenpflanzenarten sowie für das Anlegen von Feldrainen und Feldhecken zwischen Ackerflächen ein, um möglichst vielen Wildtierarten Futter und einen Lebensraum bieten zu können.

Auch die „Biodiversitäts- und Artenschutzoffensive im Naturpark Südsteiermark“ nimmt sich konkreter Maßnahmen an, um dem Aussterben von Arten entgegenzuwirken. Zu den in der Südsteiermark gefährdeten Arten zählen unter anderem der Nördliche Weißbrustigel, die Zwergfledermaus sowie der Stieglitz.

Aktuelles, Termine und Aktivitäten zum Naturpark Südsteiermark

STELLENAUSSCHREIBUNG: Assistenz der Bereichsleitungen LEADER/Naturpark 1152 768 Regionalmanagement Südweststeiermark

STELLENAUSSCHREIBUNG: Assistenz der Bereichsleitungen LEADER/Naturpark

Wir suchen Unterstützung! Alle Details hier: www.eu-regionalmanagement.at/offene-stellen

weiterlesen
Workshop: Wiesenblumen und ihre Samen 1152 864 Regionalmanagement Südweststeiermark

Workshop: Wiesenblumen und ihre Samen

Leader – Projekt: Regionale Wiesensaatgutvermehrung SüdsteiermarkWORKSHOP: Wiesenblumen und ihre Samen Lernen Sie die schönen Wiesenblumen und ihre Samen kennen! 1. Teil: Vorstellen einzelner Pflanzen – von der Blüte bis zum Samen 2. Teil: Auslösen der Samen aus den Blütenständen in der Praxis Wo: Naturparkzentrum, 1.OG; Grottenhof 1, 8430 Leibnitz Wann: Freitag, 02.September 2022 Start: 15:00…

weiterlesen
Streuobst-Jungbäume & Weiden im Naturpark Südsteiermark 1366 767 Regionalmanagement Südweststeiermark

Streuobst-Jungbäume & Weiden im Naturpark Südsteiermark

Kaum eine Region Österreichs kann sich über eine derartige Vielfalt an seltenen Lebensräumen freuen, wie der Naturpark Südsteiermark. Das Klima ist günstig, Wälder, Wiesen, Weingärten und Äcker in flachen bis steile Lagen wechseln sich ab. So entstehen seltene Lebensräume mit zum Teil ebenso besonderen Tier- und Pflanzenarten. Der absolute Biodiversitätshotspot in der südsteirischen Kulturlandschaft sind…

weiterlesen

Zukunftsraum | Klima und Umwelt | Lebenswelten

Unsere
Region

Die Südweststeiermark ist aufgrund ihrer unverwechselbaren Natur- und Kulturlandschaft nicht nur ein begehrtes Urlaubs- und Erholungsziel, sondern auch ein beliebter Wohn- und Wirtschaftsstandort.

Unsere
Geschäftsfelder

Unsere regionalen Entwicklungsstrategien umfassen eine Vielzahl von Themen, die in alle Bereiche des Lebens fallen: von der zukunftsfähigen Infrastruktur über Digitalisierung bis hin zu klimafreundlichen Mobilitäts- und innovativen Bildungsangeboten.

Service &
Förderungen

Erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Förderprogramme: Von LEADER, einer Initiative der Europäischen Union zur Förderung innovativer Modelle und Projekte, bis hin zur Förderung der Jugend in der Region Südweststeiermark.