Breitband Masterplan Südweststeiermark

Die Erstellung des regionalen Masterplans zum Breitbandausbau in der Südweststeiermark konnte mit Anfang 2020 erfolgreich abgeschlossen werden. Dieser Masterplan ist eine digitale Grobplanung und dient als Grundstein für den tatsächlich großflächigen Glasfaserausbau in der Region.

Ein Glasfaseranschluss sollte mittlerweile zur Standardausstattung jeder Liegenschaft gehören, so wie Strom, Wasser, Straße und Kanal. Denn eine Internetanbindung, die zuverlässig in den nächsten Jahren das stetig steigende Datenvolumen bewältigen kann, ist nicht nur für Unternehmen ein wesentlicher Faktor, um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten, sondern wird auch für Privathaushalte immer wichtiger. Besonders für ländliche Regionen besteht Bedarf, sich für die digitale Zukunft zu rüsten! Schnelle, technologisch leistungsfähige Internetanschlüsse bzw. eine moderne Glasfaserinfrastruktur sind auch für die Südweststeiermark wichtig, um in Zukunft mit anderen Regionen mithalten zu können. Vor allem für die peripheren Gemeinden in der Südweststeiermark bieten die vielen neuen digitalen Anwendungen (z.B. Ambient Assisted Living, IoT,…) neue wirtschaftliche Chancen für Unternehmer*innen und die Chance zur Steigerung der Lebensqualität für alle Bürger*innen.

Dafür stellt die Glasfasertechnologie die wesentliche Basisvoraussetzung!

Um die Grundlage für die Schaffung dieser Infrastruktur zu legen, wurden von der Regionalmanagement Südweststeiermark GmbH in Kooperation mit dem Land Steiermark, Regional- bzw. Wirtschaftsressort, und der neuen Steirische Breitband- und Digitalinfrastrukturgesellschaft m. b. H. („sbidi“) dieser regionale Masterplan zum Breitbandausbau erstellt. Herzstück dessen ist eine Grobplanung für die Schaffung eines zukünftiges FTTH-Netzes („Fibre-to-the-Home“) als Basis einer Anbindung aller Wohn- und Geschäftseinheiten der Südweststeiermark über Lichtwellenleiter (=Glasfaser).

Dieser Masterplan wurde den Gemeinden am 05. März 2020 in St. Nikolai präsentiert. Der Glasfaserausbau in der Südweststeiermark sowie im gesamten Bundesland erfolgt in Zukunft auf Basis einer Strategie, die gemeinsam mit dem Land Steiermark und der „sbidi“ erarbeitet wurde. In unserer Region wird der Masterplan bereits angewendet. Neben der steiermarkweiten Pilot-Gemeinde St. Nikolai im Sausal ist nun auch in St. Stefan ob Stainz, St. Martin im Sulmtal, Schwarzautal, Kitzeck und St. Ändrä-Höch ein großflächiger Glasfaserausbau vorgesehen. Außerdem soll diese Planungsgrundlage dazu dienen, in den nächsten Jahren das Synergiepotential durch Mitverlegungen in der Region voll nutzen zu können.

Das Projekt wurde im Rahmen des Programms IWB/EFRE 2014-2020 (Investitionen in Wachstum und Beschäftigung) mit Mitteln der Europäischen Union und Mitteln des Regionalressorts des Landes Steiermark gefördert und mit Regionsmitteln der Südweststeiermark lt. StLREG 2018 kofinanziert. Nähere Informationen zum Förderprogramm siehe auch https://www.efre.gv.at/.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Regionalmanagement Südweststeiermark GmbH

Grottenhof 1

8430 Leibnitz

 

Telefon: +43 3452 84510

Fax: +43 3452 84510-30

office@eu-regionalmanagement.at

Südsteiermark Schilcherland Naturpark Südsteiermark