Arbeitsprogramm 2018 der Region Südweststeiermark wurde Nicht-Versagt

Das seit 01.01.2018 in Kraft getretene Steirische Landes- und Regionalentwicklungsgesetz ist das Ergebnis jahrelanger Bemühungen um das Thema Regionen in der Steiermark.

2018 befinden sich die steirischen Regionen in einem spannenden Übergangsjahr, im Zuge dessen gleich zwei Arbeitsprogramme auf den Weg geschickt werden. Das Arbeitsprogramm 2018 wurde im Frühjahr des Jahres eingereicht um mit Mitte Juli seitens der zuständigen Landesabteilung 17 Nicht-Versagt. Jetzt geht es in eiligen Schritten an erste Umsetzungen.

Durch die Arbeitsprogramme können die inhaltlichen (Arbeits-)Schwerpunkte von den Regionen selbst festgelegt werden. In der Südweststeiermark liegt in den ersten Jahren der Umsetzung des steirischen Landes- und Regionalentwicklungsgesetzes ein Fokus auf Mobilität und Standortentwicklung. Bearbeitet werden aber auch die Themenbereiche „Gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken“ und „Umwelt und Ressourcenmanagement“. Damit spannen die Themen einen Bogen zur nachhaltigen Entwicklung der Region Südweststeiermark.

Bereits im Oktober 2018 wird durch die Regionalversammlung, einem Gremium bestehend aus allen regionalen Abgeordneten, Bürgermeister*innen und ausgewählten Sozialpartner*innen, über das Arbeitsprogramm 2019 entschieden.

Sicher ist, dass in den nächsten Jahren viele wichtige Projekte auf den Weg gebracht werden, um die Südweststeiermark noch stärker als perfekte Region zum Erholen, Wohnen, Arbeiten und Leben zu positionieren.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Regionalmanagement Südweststeiermark GmbH

Grottenhof 1

8430 Leibnitz

 

Telefon: +43 3452 84510

Fax: +43 3452 84510-30

office@eu-regionalmanagement.at